Christmas Special Week: Merry christmas everyone!

Der letzte Beitrag der Christmas Special Week ist angebrochen!

FROHE WEIHNACHTEN ALLERSEITS!

Ausschlafen. Aufstehen. Ein leckeres, warmes Frühstück mit einer Tasse Tee zu mir nehmen, während ich in einer Kuscheldecke im Pyjama einen Weihnachtsfilm ansehe. So wird mein Weihnachtsmorgen aussehen.
Der Tag wird einfach gemütlich verbracht, und ich mach all die Dinge, die mir Spaß machen und mich aufs Christkind einstimmen.

ich finde es immer wieder interessant zu hören, wie andere Leute so Weihnachten verbringen. Jeder hat seinen eigenen Brauch, entwickelt seine eigenen Rituale und für jeden gehören andere Dinge unbedingt zum Weihnachtsabend dazu.
Bei mir sind das folgende Dinge: Tee, Kekse und Lebkuchen, Weihnachtsfilme, ein Weihnachtsbaum, ein super leckeres Abendessen mit Dessert, ein Weihnachtsoutfit, weihnachtliche Musik und ganz viele Kerzen und Lichterketten. Erst dann ist die Stimmung und der Weihnachtstag perfekt!

Aber worum gehts eigentlich nochmal zu Weihnachten? Sind es die Geschenke, die Kekse, die ganze weihnachtliche Dekoration, der Glaube, die Liebe oder das Beisammensein?
Manchmal stelle ich mir diese Frage. Immerhin wird in unserer Welt zurzeit alles materialistischer, im Vorhinein stresst sich jeder weil er nicht weiß was man einander schenken soll, und dennoch liegen dann immer genug Packerl unterm Weihnachtsbaum. Wissen die Kinder von heute überhaupt noch den wahren Hintergrund von Weihnachten? Zugegeben, ich bin so gut wie gar nicht gläubig, aber an den Grund von Weihnachten, nämlich Jesus Christi Geburt kann auch ich mich noch erinnern. Auch wenn das für mich persönlich für Weihnachten nichts zu bedeuten hat, für viele andere ist es DER Grund Weihnachten zu feiern. Ich finde es nur wichtig, dass man weiß woher dieser „Brauch“ stammt und das es nicht um einen Tag der Geschenke geht. Klar, jeder freut sich darüber, mich inkludiert, aber wie vorhin schon erwähnt, ich freue mich eigentlich viel mehr darüber, dass ich einfach die Dinge machen kann, die mir Spaß machen. Und da ich generell ein totaler Weihnachtsfreak bin, steht es für mich gar nicht zur Frage sich zu Weihnachten nichts zu schenken, keine Filme zu schauen oder Kekse zu essen. DAS gehört für mich dazu und das macht für mich Weihnachten aus. Das man mit seinen Liebsten einen Tag lang eine schöne Zeit hat, sich vor allem in der immer schneller werdenden Welt diesen einen Tag Zeit nimmt, um einfach miteinander etwas zu machen. Und das kann jeder für sich selbst entscheiden, was da gemacht wird. Denn was gibt es denn schöneres, als diesen Tag bewusst zu leben mit den Menschen die man liebt? Und im Anschluss gibts dann noch ein leckeres Essen und Geschenke, was will man mehr?
Jeder soll so feiern wie er will, ich will damit nur sagen, dass Weihnachten nicht immer nur Stress und viel Essen und Familienfeiern bedeuten muss. Weihnachten kann auch eine schöne Zeit sein, wenn man sie genießt und das beste daraus macht.

Ich jedenfalls, würde mich unheimlich freuen, wenn ihr meine letzten, weihnachtlichen Beiträge der Special Christmas Week auch noch anseht!

Und für mich heisst es jetzt: Laptop zu, offline gehen und die Feiertage genießen.

Ich wünsche euch allen wunderschöne, besinnliche und frohe Weihnachten! Macht euch einen schönen Tag, genießt die ruhige Zeit mit euren Liebsten und feiert schön!

Wie feiert ihr Weihnachten? Und was sind eure Rituale bzw. was darf bei euch zu Weihnachten nicht fehlen? Und was sagt ihr generell zu dem Thema Weihnachten, Geschenke und Glauben? Lasst es mich in den Kommentaren wissen!

Christmas Special Week: Meine liebsten Weihnachtsfilme

Der sechste Tag der Christmas Special Week ist angebrochen!

Nur noch einmal schlafen und es ist der 24. Dezember! Für mich gehören deshalb Weihnachtsfilme ganz oben mit dazu. Denn was soll man denn sonst die Feiertage und an Weihnachten selbst ansehen? Immerhin vergeht nur so die Zeit wirklich schnell und weihnachtlich, solange man auf das Läuten der Glocke wartet..

Da es mittlerweile so viele Weihnachtsfilme gibt, möchte ich mit euch meine liebsten Filme zur Weihnachtszeit teilen und kurz vorstellen, vielleicht erleichtert es euch so ja eine Entscheidung zu treffen, falls ihr vorhaben solltet, einen Weihnachtsfilme-Abend/Tag einzulegen!

Kevin Allein zu Hause/Alleine in New York

Ein typischer Klassiker! Ich kenne niemanden, der diese Filme nicht kennt, aber kurz zum Inhalt: In beiden Filmen geht es (klar) um Weihnachten und eine große Familie. Die Familie entscheidet sich zu Weihnachten zu verreisen, doch blöderweise wird Kevin, der 8jährige Sohn der Familie, zurückgelassen und muss sich dann für kurze Zeit alleine zu Hause bzw. in New York herumschlagen. Was da so alles passieren kann, und wie es am Ende ausgeht, seht euch am besten selbst an!

Tatsächlich Liebe

Ach, was für ein schöner Film! Auch wenn er von Liebesgeschichten handelt und teilweise sehr schnulzig sein mag, er ist einfach so ein schöner, weihnachtlicher Film!
Darin geht es um mehrere Paare/Familien, deren Alltag um die Weihnachtszeit herum gezeigt wird. Natürlich handelt es sich, wie so oft, um Liebesgeschichten, Glück und Weihnachten. Allerdings sind nicht immer alle ganz so glücklich miteinander und kommen sich erst durch die romantische Weihnachtszeit wieder näher. 
Bei dem Film spielen übrigens sehr viele, bekannte Schauspieler mit wie zum Beispiel Hugh Grant, Liam Neeson und Kira Knightley.

Der Grinch

Ebenso ein totaler Klassiker. Und obwohl der Film teilweise schon todgespielt ist, für mich gehört er einfach dazu. Mindestens einmal muss ich ihn gesehen haben in der Weihnachtszeit.
In dem Film geht es um den Grinch, einem grünen „Menschen“, der einsam in einer Höhle lebt. Er hasst Weihnachten, da er als Kind keine guten Erlebnisse mit Weihnachten gemacht hat.
An diesem Weihnachten lernt die kleine Cindy den Grinch kennen und setzt sich bei den Dorfbewohnern für ihn ein, dass er endlich anerkannt wird. Außerdem versucht sie dem Grinch Weihnachten wieder etwas schmackhafter zu machen. Wie das Ganze ausgeht, seht ihr euch am besten selbst an!

Der Polarexpress

Dies ist einer der schönsten animierten Kinderfilme den ich kenne. Darin geht es um einen kleinen Jungen, der Zweifel am Weihnachtsmann und generell Weihnachten hat. In der Nacht auf Weihnachten wartet er aber trotzdem gespannt auf seine Geschenke. Da hört er plötzlich einen Zug und geht hinaus um diesen genauer anzusehen. Es stellt sich heraus, dass dieser Zug der Polarexpress ist und ihn zum Weihnachtsmann bringt. Was der Junge auf dem Zug alles erlebt und ob er am Ende doch noch an Weihnachten glaubt, müsst ihr selbst herausfinden.

Weitere Filme die ich total gern ansehe:

Das Wunder von Manhattan
Liebe braucht keine Ferien
Disney – Eine Weihnachtsgeschichte
Versprochen ist Versprochen
Schöne Bescherung
Santa Claus
Die Eiskönigin
Arthur Weihnachtsmann
Charlie und die Schokoladenfabrik

Ich freue mich schon total darauf, wenn ich mir mit einer Tasse Tee, einem Teller voller Kekse und Lebkuchen, bei Kerzenschein und mit einer richtig flauschigen Kuscheldecke alle möglichen Weihnachtsfilme ansehen werde!

PS: Habt ihr schon meinen gestrigen Beitrag von der Christmas Special Week gelesen?

Was hält ihr so von Weihnachtsfilmen? Und welche Weihnachtsfilme sind eure Lieblinge? Lasst es mich in den Kommentaren wissen!

Christmas Special Week: My little christmassy home – Deko für Weihnachten

Tag zwei meiner Christmas Special Week ist angebrochen!

Habt ihr es auch schon schön weihnachtlich zuhause?
Ich auf alle Fälle! Bei mir ist schon Ende November Weihnachten in meinem Zuhause eingezogen.
Ich kann da auch gar nicht lange warten, immerhin bin ich ein richtiger Weihnachtsfan und somit muss bei mir auch wirklich ALLES weihnachtlich sein, das fangt bei mir nun einmal auch mit der Dekoration an. Denn ein schön geschmücktes Zuhause, mit all seinen Lichtern, Kerzen und Weihnachtsmützen, macht alles erst so richtig… real.
Dadurch das die Zeit sowieso immer viel zu schnell verrennt, und man einfach in den Dezember hineingeschmissen wird, finde ich, dass Dekoration einen das erst so richtig bewusst macht, oder?
Für mich wird es dann immer greifbarer, dass bald Weihnachten ist und das der Winter kommt.

Dieses Jahr, und ziemlich sicher auch die nächsten, wird bei mir sehr viel Rot in der Deko zu Weihnachten vorkommen. Ich finde Rot ist einfach so eine typische, weihnachtliche Farbe. Sie gehört einfach dazu! Ohne Rot kann es bei mir kein Weihnachten geben, zumindest nicht zurzeit. Weihnachtsmänner sind Rot, Zipfelmützen sind Rot, Punsch ist (meistens) rot, und und und. Somit stand für mich eigentlich nie in Frage, was ich kaufen sollte, denn ich wusste es von Anfang an.

Meine Must Haves für ein weihnachtliches Zuhause sind:

  • Kerzen, ganz ganz viele, ob Teelicht, oder große Kerzen, Hauptsache sie duften nach Weihnachten! Ein ganz großer Tipp: Yankee Candles! Sie sind einfach ein Traum – riechen wirklich intensiv, gut und lange, leider halt ziemlich teuer. Aber gerade für einen Weihnachtsduft zuhause lohnt es sich!
  • Lichterketten sind ein absolutes Must. Ohne Lichterketten kann Weihnachten quasi nicht existieren! Was sonst sollte ich am Abend, sobald es dunkel wird, anmachen, sodass alles so schön leuchtet und man sich einfach nur in seine Decke kuscheln will?
  • Apropos, Decke! Eine wirklich, richtig weiche, flauschige, ultra weiche Kuscheldecke darf NIE fehlen. Nur darin wird sich bei kalten Wetter eingekuschelt.
  • Flanell Bettwäsche ist ebenso wunderbar um im Schlafzimmer eine herrliche, weihnachtliche Stimmung zu bringen! Am besten mit einem supersüßen Weihnachtsmotiv!
  • Zimtstangen, getrocknete Orangen und Nelken.. hmmm! Tipp: schneidet die Orangen in Scheiben und lasst sie trocknen – steckt dort ein paar Nelken hinein und euer zuhause wird duften wie wenn ihr frischen Punsch gemacht hättet!
  • Macht ein Lebkuchenhaus, am besten selbst. Ich persönlich kaufe immer eines und setze sie selbst zusammen und dekoriere sie. Es macht nicht nur unglaublich viel Spaß, sondern ist noch dazu eine wunderbare Dekoration für den Esstisch!

Findet einfach das, was ihr für gemütlich haltet, was ihr gerne seht zur Weihnachtszeit und was euch in diese Weihnachtsstimmung versetzt. Egal welche Farbe, ob Kitsch oder eher minimalistisch, macht es euch schön kuschelig.

PS: Habt ihr schon meinen ersten Beitrag von gestern von der Christmas Special Week gelesen?

Wie dekoriert ihr euer zuhause? Welche Farben mögt ihr besonders gern zu Weihnachten? Und wie dekoriert ihr eure Heim immer?