Feuerwehr- und Genussmesse 2017

Letztes Wochenende war in Oberwart die Feuerwehr – und Genussmesse. Die Genussmesse ist dort so gut wie jedes Jahr, die Feuerwehrmesse allerdings war das erste Mal dort.
Ich dachte, es ist doch sicherlich interessant diese Messen einmal zu besuchen. Ein paar der Fotos, die ihr in diesem Beitrag sehen werdet, sind übrigens mit meiner neuen Rollei 630 Actioncam gemacht, und der Kurzfilm am Ende dieses Beitrages ist auch damit gefilmt – sogar in 4K!! Ich bin so froh endlich eine Actioncam zu besitzen. Es ist so viel einfacher damit zu filmen und die Qualität ist wirklich gut! Aber seht dann einfach selbst.. 🙂

Zur Messe

Eintritt waren pro Person 6€ wenn ich mich richtig erinnere, und damit konnte man dann in die Feuerwehr- sowie Genussmesse. Insgesamt war das Messegelände riesig! Am Anfang hatte ich totalen Orientierungsverlust weil ich gar nicht mehr wusste in welchem Raum wir schon waren und in welchen nicht. Die Feuerwehrmesse fand ich persönlich jetzt nicht allzu spannend, es war cool die Autos und gewisse Ausstattungen, sowie Ausrüstungen zu sehen und was es so alles gibt auf dem Markt, aber für mich war eher die Genussmesse interessant. Ihr könnt euch ja gar nicht vorstellen wie viel Zeugs es für Feuerwehren gibt und was man da alles braucht! Ich habe schon ein paar Mal ein Feuerwehrauto von innen gesehen und auch die Ausstattung – aber das man so viel brauchen kann.. fast wie Frauen und ihr Kosmetikzeugs.
Generell finde ich es aber eine super Idee, dass man auch für so etwas eine Messe gestaltet, immerhin sind unsere Feuerwehren für unsere Sicherheit da und man sollte sich selbst auch einmal ein Bild davon machen, was es da alles gibt – und vor allem wird man wieder daran erinnert in welche gefährlichen Situationen sich Feuerwehrmänner begeben können und was sie für uns alles tun. Hiermit also auch ein riesengroßes DANKE an alle Feuerwehrmänner und Feuerwehrfrauen, die es da draußen gibt und die tagtäglich etwas für die Gemeindebewohner tun.
Ich wäre wahrscheinlich nicht einmal fähig einen Feuerwehrschlauch zu halten weil darauf so viel Druck lastet 😉

Ja und nun zu dem, etwas köstlicheren Teil der gesamten Messe, die Genussmesse. Die war so riesig, es gab so viele Aussteller von Käse, Schinken, Nudeln, Marmelade, Öl, Chilis, Liköre bis hin zu Brot, Leberkäse und Hanfprodukte. Es war wirklich überwältigend. Man konnte überall etwas kosten, sich quasi durch die Messe essen, sodass man von dem Ganzen satt wurde. Es gab echt leckere, außergewöhnliche Sachen, vor allem als Geschenke für Freunde und Familie finde ich die Messe toll, da man solche Leckereien sonst eher selten bekommt. Vergesst aber nicht genug Bargeld mitzunehmen, da man nirgends mit Bankomat zahlen kann!

Insgesamt war es ein wirklich netter Ausflug und schauen wir mal, aber vielleicht bin ich nächstes Jahr wieder dort!

(Dieser Blogbeitrag enthält sogenannte Affiliate Links, auch Provisionslinks genannt, bei denen ich bei Erwerb des Produktes über meinen Link eine Provision erhalte.)

Wart ihr auch dort? Habt ihr schon einmal von dieser Messe gehört? Lasst es mich in den Kommentaren wissen!