Christmas Special Week: My little christmassy home – Deko für Weihnachten

Tag zwei meiner Christmas Special Week ist angebrochen!

Habt ihr es auch schon schön weihnachtlich zuhause?
Ich auf alle Fälle! Bei mir ist schon Ende November Weihnachten in meinem Zuhause eingezogen.
Ich kann da auch gar nicht lange warten, immerhin bin ich ein richtiger Weihnachtsfan und somit muss bei mir auch wirklich ALLES weihnachtlich sein, das fangt bei mir nun einmal auch mit der Dekoration an. Denn ein schön geschmücktes Zuhause, mit all seinen Lichtern, Kerzen und Weihnachtsmützen, macht alles erst so richtig… real.
Dadurch das die Zeit sowieso immer viel zu schnell verrennt, und man einfach in den Dezember hineingeschmissen wird, finde ich, dass Dekoration einen das erst so richtig bewusst macht, oder?
Für mich wird es dann immer greifbarer, dass bald Weihnachten ist und das der Winter kommt.

Dieses Jahr, und ziemlich sicher auch die nächsten, wird bei mir sehr viel Rot in der Deko zu Weihnachten vorkommen. Ich finde Rot ist einfach so eine typische, weihnachtliche Farbe. Sie gehört einfach dazu! Ohne Rot kann es bei mir kein Weihnachten geben, zumindest nicht zurzeit. Weihnachtsmänner sind Rot, Zipfelmützen sind Rot, Punsch ist (meistens) rot, und und und. Somit stand für mich eigentlich nie in Frage, was ich kaufen sollte, denn ich wusste es von Anfang an.

Meine Must Haves für ein weihnachtliches Zuhause sind:

  • Kerzen, ganz ganz viele, ob Teelicht, oder große Kerzen, Hauptsache sie duften nach Weihnachten! Ein ganz großer Tipp: Yankee Candles! Sie sind einfach ein Traum – riechen wirklich intensiv, gut und lange, leider halt ziemlich teuer. Aber gerade für einen Weihnachtsduft zuhause lohnt es sich!
  • Lichterketten sind ein absolutes Must. Ohne Lichterketten kann Weihnachten quasi nicht existieren! Was sonst sollte ich am Abend, sobald es dunkel wird, anmachen, sodass alles so schön leuchtet und man sich einfach nur in seine Decke kuscheln will?
  • Apropos, Decke! Eine wirklich, richtig weiche, flauschige, ultra weiche Kuscheldecke darf NIE fehlen. Nur darin wird sich bei kalten Wetter eingekuschelt.
  • Flanell Bettwäsche ist ebenso wunderbar um im Schlafzimmer eine herrliche, weihnachtliche Stimmung zu bringen! Am besten mit einem supersüßen Weihnachtsmotiv!
  • Zimtstangen, getrocknete Orangen und Nelken.. hmmm! Tipp: schneidet die Orangen in Scheiben und lasst sie trocknen – steckt dort ein paar Nelken hinein und euer zuhause wird duften wie wenn ihr frischen Punsch gemacht hättet!
  • Macht ein Lebkuchenhaus, am besten selbst. Ich persönlich kaufe immer eines und setze sie selbst zusammen und dekoriere sie. Es macht nicht nur unglaublich viel Spaß, sondern ist noch dazu eine wunderbare Dekoration für den Esstisch!

Findet einfach das, was ihr für gemütlich haltet, was ihr gerne seht zur Weihnachtszeit und was euch in diese Weihnachtsstimmung versetzt. Egal welche Farbe, ob Kitsch oder eher minimalistisch, macht es euch schön kuschelig.

PS: Habt ihr schon meinen ersten Beitrag von gestern von der Christmas Special Week gelesen?

Wie dekoriert ihr euer zuhause? Welche Farben mögt ihr besonders gern zu Weihnachten? Und wie dekoriert ihr eure Heim immer?

Weihnachtsstimmung und Kerzenzeit

img_7660

Es weihnachtet! Zumindest habe ich bereits Weihnachtsfeeling bekommen. Erst letztens habe ich zwei Kerzen der Marke Yankee Candles gekauft, welche sooooooo gut nach Weihnachten riechen. Die eine Geruchsrichtung nennt sich „red apple wreath“ und die andere „cinnamon stick“. Ich bin jetzt schon süchtig danach! Aber nicht nur diese zwei Kerzen bringen mich in Weihnachtsstimmung. Natürlich auch das Wetter. Einerseits meckert man immer „Es ist so kalt. Ich hasse Schnee. Ich mag nicht eiskratzen.“ Andererseits meckert man im Sommer ja genauso über die Hitze und dass man keine Abkühlung bekommt. Ich mag den Herbst und Winter, natürlich hätte auch ich es lieber hin und wieder wärmer, aber wenn dann der Schnee liegt und man sich kuschelig einpacken kann, und vielleicht sogar die Sonne ein wenig scheint, dann is das ein perfekter Tag zum Genießen. Ich war am Wochenende im Burgenland, und dort lag sogar schon Schnee! Zwar nur auf einer kürzeren Strecke, aber es war richtiger Schnee und nicht nur dieses angezuckerte Etwas. Am liebsten wäre ich aus dem Auto gestiegen und hätte einen Schneemann gebaut. Vor allem diese Zeit, wo man draußen Punsch mit Freunden genießt, Ski fahren geht oder einfach nur auf Weihnachtsmärkten schlendert, dass alles hat doch etwas total Schönes und Beruhigendes, finde ich. Deshalb denke ich, dass man nicht immer den Winter nur auf seine Kälte reduzieren sollte. Er gibt doch so viel Schönes her. Und das derzeitige Wetter scheint danach, als ob es dieses Jahr doch einmal wieder mehr Schnee geben wird, als sonst. Nächstes Jahr möchte ich sogar wieder Ski fahren gehen, was ich ca. 10 Jahre lang nicht mehr gemacht habe, obwohl es mich total reizt bzw. mir damals immer gut gefallen hat. Mal sehen wie ich mich da so anstellen werde. Eine weitere Sache, die ich an der Vor-Weihnachtszeit liebe sind die Süßigkeiten! Lebkuchen, Spekulatius, alle möglichen Kekse, sowie Adventskalender.. da kann ich nicht genug davon bekommen! Außerdem gibt es schon überall Weihnachtsdeko zu kaufen, und als kleiner Deko-Süchtler, gehe ich auch hier voll und ganz auf. Wenn alles weihnachtlich dekoriert ist, dann fühle ich mich erst so richtig wohl. Duftkerzen, Lichterketten, und und und machen bei mir das weihnachtliche Flair perfekt.

img_7661

img_7662

Ein weiterer wichtiger Punkt ist die Kleidung. Endlich kann man wieder seine Stiefeletten und Stiefel rausholen, sowie seine heißgeliebten Schals und Winterjacken. Ich mag Winterkleidung auch deshalb so gerne, weil sie irgendwie kuscheliger ist. Man kann sich dickere, angenehme Pullis anziehen oder total weiche Westen. Und man bringt ein bisschen Abwechslung in seinen Kleiderschrank, weil man seine Sommersachen gegen die Winterklamotten austauscht.
Wie gesagt, ich könnte noch weiter schwärmen von Winter und Co., aber ich kenne viele die genau das Gegenteil sagen bzw. denken und meinen, dass alles sei viel zu übertrieben. Klar, gewisse Dinge, wie den Lebkuchen schon im September zu verkaufen, finde auch ich übertrieben. Aber man sollte nicht immer alles schlecht reden, immerhin hat man dann länger etwas von dieser Köstlichkeit.

Also, wer ist genauso erfreut über den kommenden Winter und die Weihnachtszeit? Und was macht für euch diese Vor-Weihnachtszeit so perfekt? Lasst es mich in den Kommentaren wissen!