Top 3 Foundations

Ja ja, lang ist es her als ich meinen letzten Beitrag zu der „Top 3“ Reihe veröffentlicht hab.
Letztens ist mir das aufgefallen, und ich habe mir sofort Notiz davon gemacht und beschlossen, dass dieser Beitrag der nächste sein muss, der online geht.

Diesmal geht es um einer der wichtigsten Beauty Produkte, wie ich finde, nämlich Foundation.
Es gibt so viele davon mittlerweile, und oft stelle ich mir selbst die Frage, welche nun die Passendste für mich ist, und das, obwohl ich doch behaupten würde viel Ahnung davon zu haben. Wie soll es also Makeup Neulingen dabei gehen? Flüssig, fest, dick, Mousse – allein die Konsistenzen die angeboten werden sind kaum mehr überschaubar. Aber ich will mich nicht beschweren, als Beautyliebhaberin bin ich über diese Tatsache eigentlich richtig froh, denn so wird auch mir nie fad und ich kann immer neue Produkte ausprobieren und neue Innovationen für mich entdecken. Etwas, dass ich zum Beispiel noch nicht probiert habe, mir aber unbedingt noch zulegen möchte, sind die Cushion Foundations! Habt ihr die schon ausprobiert, und wenn ja, was haltet ihr davon?

Ich persönlich finde ja, das die Foundation das Um und Auf ist. Wenn die Grundlage schon nicht passt, wie soll dann das restliche Makeup, welches man darüber gibt, passen? Selbst verwende ich eigentlich nicht so oft Foundation, gerade im Sommer ist mir das oft zu heiss, wenn dann alles „davonschmilzt“. Dennoch habe ich so Phasen, wo ich manchmal jeden Tag Foundation auftrage, und dann wieder gar nicht.
Kurz zu meinem Hauttyp: ich habe eher trockene und leicht sensible Haut, in der T Zone kann sie aber schon mal leicht fettig werden. Ich habe auch eher ein neutralen Hautton, verwende aber eher neutrale bis gelbstichige Foundations, weil ich einen rosa Unterton in der Foundation nicht so schön finde.

Prinzipiell mag ich je nach Anlass natürlich auch eine andere Foundation, da ich manchmal mehr Deckkraft möchte bzw. brauche, und manchmal eben nicht.

Ich muss auch gestehen, es ist mir nicht leicht gefallen die Top 3 auszuwählen, weil ich einfach viele Foundations habe und alle ziemlich gerne mag.

Nars Sheer Glow Foundation

Diese Foundation habe ich mir damals in Tschechien bei Sephora gekauft und mich beim ersten Mal Tragen sofort in sie verliebt. Sie lässt sich einfach super verblenden, fühlt sich sehr leicht auf der Haut an und hat eine leichte bis mittlere Deckkraft. Man kann sie aber auch gut schichten. Das angenehme ist, dass sie die Haut einfach strahlen lässt, ihr einen natürlichen Glow verleiht und auch relativ lange hält, wenn man sie gut fixiert.

Catrice HD Liquid Coverage Foundation

Als diese Foundation auf den Markt kam, wusste ich, dass ich sie probieren muss. Generell bin ich ein großer Catrice Fan, teste gerne deren Produkte aus, auch weil ich gerade bei dieser Marke das Preis-Leistungsverhältnis unglaublich angebracht finde. Anfangs hatte ich Bedenken, weil sie eben sehr stark decken soll und dann vielleicht für trockene Haut doch nicht so gut geeignet ist. Allerdings verschwanden all meine Sorgen mit dem ersten Auftrag. Die Foundation ist sehr flüssig und lässt sich ur leicht auftragen. Am besten gefällt mir die Deckkraft, weil die Foundation wirklich richtig gut deckt, dabei aber nicht zu maskenhaft wirkt. Man muss dabei aber natürlich schon aufpassen, dass man nicht zu viel verwendet. Auch die Farbe ist super, weil sie einen richtig neutralen Unterton besitzt. Außerdem hält diese Foundation quasi ewig, was ein weiterer Pluspunkt ist. Ich kann mir aber vorstellen, dass sehr viele nicht von diesem Makeup begeistert sein werden, eben weil es einfach eine sehr hohe Deckkraft hat.

Maybelline Dream Wonder Nude Foundation

Dieses Produkt besitze ich, um ehrlich zu sein, schon ewig! Und genauso lang liebe ich es auch schon. Das ist mit Abstand die Foundation, die sich am geschmeidigsten auftragen lässt und auch so auf der Haut anfühlt. Sie ist wie ein Primer und eine Foundation gemeinsam, einfach richtig einfach zum Auftragen – sie verschmilzt richtig mit der Haut. Man muss sie aber gut fixieren, damit sie auch an Ort und Stelle bleibt. Die Farbauswahl ist mir ein bisschen zu flach, die Farbe die ich habe ist mir leider auch ein wenig zu gelb, aber wenn man dann mit Concealer etc. arbeitet geht das schon.
Dennoch eine wirklich tolle Foundation, die ich sehr gerne trage, vor allem wenn es schnell gehen muss.

Was sind eure Lieblingsfoundations? Welche verwendet ihr gerne und weshalb? Lasst es mich in den Kommentaren wissen!
Alles Liebe,
Eure Betti

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*