Lignano 2017

So schnell der Sommerurlaub kommt, so schnell ist er auch wieder um. Zumindest fühlt es sich immer so an als würde er im Flug vergehen – gerade erst angekommen, schon packt man seinen Koffer wieder zusammen und macht sich auf dem Nachhauseweg. So ging es mir auch bei Lignano. Dieses Jahr freute ich mich echt schon auf den Urlaub, 5 Tage war ich im schönen Italien um runter zu kommen, abzuschalten und die Sonne zu genießen. Wobei die Sonne manchmal auch auf sich warten ließ, leider.
Ps: Am Ende des Beitrages findet ihr sogar ein Video vom Urlaub!
Pps: Es folgen sehr viele Fotos in diesem Beitrag!

Facts

Lignano ist eine kleine Halbinsel in der Region Friaul-Julisch Venetien, liegt also sehr weit oben und nah zu Österreich. Lignano besteht aus drei Stadtteilen: Pineta, Riviera und Sabbiadoro. Sabbiadoro, dort wo ich war, ist auch das Zentrum von ganz Lignano, da es dort die meisten Geschäfte, Hotels und Bars gibt. Außerdem befindet sich hier in der Mitte eine große Einkaufsstraße, auf der man gut shoppen gehen kann. In Lignano gibt es auch Freizeit- bzw. Wasserparks, also auch ideal für Kinder!

Was ich erlebt habe

Nach 4,5h Fahrt bin ich vormittags angekommen. Das Wetter war traumhaft, so wie man es eben im Sommer haben möchte. Zuerst einmal wurde im Hotel eingecheckt (zu diesem Hotel Al Cigno folgt übrigens noch eine eigene Hotelreview, also bleibt gespannt!), danach ging es an den Strand. Meistens war es so, dass ich vormittag an den Strand ging und mich dann um ca. 2-3 Uhr herum an den Pool im Hotel gechillt habe. Dieser Pool war der absolute Wahnsinn, ca. 25 Meter lang und einfach richtig herrlich groß und überhaupt nicht überfüllt. Ich ließ mich also immer schön sonnen, wurde sogar ein ganz wenig braun (was bei mir ja leider nicht so einfach ist) und konnte echt abschalten und relaxen. Gerade am Pool gönnte ich mir den ein oder anderen Cocktail als Erfrischung.


Abends ging es dann immer in die Stadtmitte, um ein wenig zu flanieren und essen zu gehen. Apropos Essen..wollt ihr wissen wo ich überall hin Essen gegangen bin? Auch hierzu wird noch ein Blogpost folgen! Jedenfalls, das Essen in Italien ist ja ein Traum! Ich, als Nudelfan, musste natürlich Spaghetti, Pizza und Co. probieren. Vollgegessen ging es dann Abends immer noch in eine Bar, um den Abend so richtig entspannt ausklingen zu lassen. Vor allem bei dem guten Wetter wollte man eigentlich gar nicht zurück ins Zimmer, obwohl es manchmal spät abends dann doch etwas frisch wurde (für meine Verhältnisse).
Leider war es von diesen 5 Tagen, wobei man nur 4 zählen kann, da der letzte Tag nur mehr zur Abreise da war, nur 2,5 Tage wirklich schön. Sonntags hat es nur geregnet und war echt schirch, bis auf abends dann. Und Dienstag Vormittag bis ca. 2 Uhr herum war es ebenfalls regnerisch bzw. sehr bewölkt.
Einerseits war das Ganze natürlich sehr ärgerlich, denn gerade wenn man im Urlaub ist möchte man jeden Tag voll auskosten können, andererseits hatte es auch etwas Gutes. Denn einmal borgte ich mir die Fahrräder vom Hotel aus und umrundete damit ganz Lignano. Eine ganze Stunde war ich somit unterwegs, habe etwas von Lignano gesehen und bin sogar an den Hafen gekommen, den ich diesmal unbedingt sehen wollte. Dieser sieht übrigens total nett und niedlich aus. Mit dem Fahrrad kommt man dort auch total einfach hin, da direkt an der Küste entlang ein Fahrradweg liegt. Also, wenn ihr auch einmal dort seid und die Möglichkeit habt euch Fahrräder auszuborgen: Tut es! Das hätte ich, wäre das Wetter schön gewesen, wahrscheinlich nie gemacht.

Was ich gesehen habe

Gesehen habe ich auch so einiges. Seien es Gewitterwolken, wunderschöne Sonnenuntergänge am Meer oder eine tote Qualle. Außerdem habe ich viele Flugzeuge gesehen, sowie Kunstflüge, viele Schwimmreifen, einen aufblasbaren Flamingo und Strandverkäufer (Tipp: einfach so tun als wären sie nicht da, dann gehen sie recht rasch wieder).

Wie versprochen gibt es nun auch noch ein kurzes Video über diesen Urlaub von mir.

Ich muss sagen, dieser Urlaub war wirklich toll und ich vermisse ihn jetzt schon. Am liebsten würde ich noch einmal der Sonne, dem Meer und dem Strand entgegen fahren! Aber tja, jetzt ist für mich dann bald der Sommer quasi wieder um – denn so schnell kann man nicht schauen und es ist schon wieder Herbst! Aber ich habe ja das Glück, dass der Sommer in Österreich zurzeit nicht schüchtern ist und sich blicken lässt, also kann ich auch hier noch ein wenig dieses Wetter genießen.

Wohin fahrt ihr auf Urlaub? Und wart ihr schon einmal in Lignano? Lasst es mich in den Kommentaren wissen!
Alles Liebe,
Eure Betti

4 Gedanken zu „Lignano 2017

  1. Jessica sagt:

    Hey Betti! Toller Beitrag, hab mich schon gefreut darauf 🙂 Ich würde am Liebsten auch wieder zurück nach Italien. In Lignano war ich bisher einmal, aber das war noch zu meiner Schulzeit, also schon etwas her 😀 .
    Das Video finde ich sehr schön gemacht, bin schon am Überlegen, ob ich nicht auch ab und an mal kurze Videos drehe 🙂

    Liebe Grüße,
    Jessi
    http://moredolcevita.at

    • bezi-bella sagt:

      Danke!
      Ja das solltest du auch einmal ausprobieren 🙂 So ein Video schaut man sich im Nachhinein dann doch vielleicht öfter an, als man denkt.
      Alles Liebe,
      Betti

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*