Christmas Special Week: Lebkuchen-Spekulatius Dessert

Der dritte Tag der Christmas Special Week ist angebrochen!

Yummy! Wenn ich den Titel schon lese läuft mir das Wasser im Mund zusammen! Ich bin ein totaler Lebkuchen und Spekulatius Fan und für Weihnachten als Dessert ist diese Kombination einfach nur… ein Traum! Außerdem geht dieses Rezept so ultra leicht, schnell und unkompliziert, damit könnt ihr innerhalb von 20 Minuten für eine ganze Familien-Weihnachtsfeier euer Dessert zubereiten.

Immerhin gehört für mich, und den meisten anderen da draußen, einfach dazu, dass man zu Weihnachten so richtig aufkocht und sich mit allen möglichen Leckereien satt isst. Das fängt an bei einer leckeren Suppe und/oder einem Salat, geht weiter zu einem leckeren Braten oder in meinem Fall wird es Raclette geben, und dann gehört natürlich noch ein gutes Dessert dazu um ein perfektes Dinner abzuschliessen!

Was ihr braucht (für ca. 4 Gläser, je nach Größe):

  • 130g Lebkuchen eurer Wahl
  • 180g Spekulatius
  • Paradies-Creme in Vanille (gibt es bei Billa)
  • Lebkuchengewürz
  • Zimt
  • Vanille
  • evtl. ein wenig Zartbitterschokolade

Wie es geht:

Ihr müsst den Lebkuchen klein würfeln, und die Spekulatius Kekse in ein Plastiksackerl geben. Dann mit einem Nudelholz auf das Sackerl leicht hinaufschlagen, sodass die Kekse in viele kleine Teile zerteilt werden – allerdings sollte es kein Bröselhaufen werden, also nicht zu viel Kraft aufwenden! Dann müsst ihr die Paradiescreme nach Packungsanleitung aufschlagen. Ich habe allerdings davor noch ca. 1TL Lebkuchengewürz und eine Prise Zimt hinzugefügt, und sie erst dann aufgeschlagen. Die Gewürze kann man natürlich variieren, aber die Creme nur so zu belassen, wie sie ist, schmeckt für Weihnachten einfach zu fade. Dann müsst ihr eigentlich nur mehr das ganze in Gläsern schichten. Ich habe mit dem Lebkuchen angefangen, darauf dann die Creme, dann eine Spekulatiusschicht gemacht und dann wieder die Creme und das ganze solange wiederholt, bis das Glas voll war. Ihr könnt natürlich auch noch Schokodrops mit dazugeben oder statt Lebkuchen und Spekulatius einfach eure selbst gebackenen Vanillekipferl zerkleinern und das dann schichten – da hat man echt unendlich viele Kombinationsmöglichkeiten.

Und das ganze kann man echt schnell und einfach für eine Feier vorbereiten und dann genüsslich verzehren! Solltet ihr unbedingt einmal ausprobieren!

PS: Es würde mich übrigens sehr freuen, wenn ihr den gestrigen Beitrag meiner Christmas Special Week besucht!

Was esst ihr zu Weihnachten? Welches Dessert ist euch am Weihnachtsabend am liebsten? Lasst es mich in den Kommentaren wissen!

3 Kommentare

  1. Christina
    22. Dezember 2017 / 18:55

    Das wird definitiv die nächsten Tage mal ausprobiert!
    Klingt so simpel aber unglaublich lecker :-)

    • bezi-bella
      Autor
      23. Dezember 2017 / 10:42

      Ja, das ist auch total einfach zu machen und unglaublich lecker!
      Viel Spaß beim Ausprobieren!
      Alles Liebe,
      Betti

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*