Herbststimmung: Makeup

So langsam aber sicher kommt der Herbst und winkt uns mit all seinen Schönheiten ein fröhliches Hallo zu. Ich persönlich liebe ja den Herbst. All die bunten Blätter, diese frische Luft, die tollen Spaziergänge während sich die Sonne ein letztes Mal durch die Nebelfronten kämpft und und und.. Natürlich kommt dazu, dass alles irgendwie kuscheliger wird, zumindest habe ich das Gefühl. Das Outfit wird kuscheliger, das Bettzeug wird weicher, die ganze Stimmung ist einfach typisch herbstlich. Aber genug geschwärmt. Natürlich bin ich auch ein totaler Sommermensch, ich mag die Sonne, vor allem in Kombination mit Strand und Meer und Urlaub, dennoch gibt es für mich nichts schöneres als zu wissen, dass jetzt der Herbst kommt. Endlich kann man wieder seine Stiefeletten anziehen, seine Schals und Jacken auspacken und passend dazu auch sein Makeup ein wenig anpassen. Darum soll es heute auch gehen. Ich zeige euch die Produkte, die ich gerne im Herbst verwende, bzw. wie ich mich gerne herbstlich schminke. Natürlich mache ich das nicht jeden Tag, ein wenig Abwechslung muss auch sein, aber ein paar Dinge gehören für mich zu einem herbstlichen Makeup einfach dazu.

Teint

Sobald es bisschen kälter draußen wird, habe ich auch immer gleich mehr Lust Foundation zu tragen. Im Sommer ist es manchmal einfach viel zu heiß dafür und man hat nur das Gefühl alles läuft davon. Im Herbst/Winter jedoch trage ich Foundation ohne Probleme. Da ich generell ein eher hellerer Hauttyp bin, verwende ich in dieser Jahreszeit gern meine Studio Sculpt Foundation von MAC. Sie ist eher deckend, dennoch ein wenig dewy und passt perfekt zu meiner Hautfarbe.

img_1062
Concealer verwende ich eigentlich keinen bestimmten, da mir da alle immer gut gefallen. Zu meinen Lieblingen zählen der Fit me Concealer von Maybelline und der Liquid Camouflage Concealer von Catrice. Als Puder verwende ich gerne das Fit me Puder von Maybelline oder das Studio Fix Puder von MAC.
Was ich im Herbst besonders mag, ist das Konturieren. Gerade in dieser Jahreszeit kann man seinen Wangenknochen noch einmal einen richtig starken Ausdruck verleihen, indem man sie gut betont. Hier verwende ich gerne die Palette von NYX. Worauf ich weniger wert lege im Herbst ist das bronzen. Ich finde, das gehört dazu, dass man auch in der kälteren Jahreszeit blasser aussieht. Jedoch darf ein tolles beeriges oder dünkleres Rouge nicht fehlen! Auf was ich auch nicht verzichten kann ist Highlighter. Mein absoluter Favorit zurzeit ist der Pure Nude Highlighter von Essence – er ist einfach so toll schimmrig, aber dennoch nicht zu viel!

img_1064

Augen

Bei den Augen kann man sich natürlich austoben. Hier kommt der Lidstrich wieder zurück, sowie die gold-braunen Smokey eyes bzw. ein Augenmake-up in dunklen Lilatönen. Da variiere ich sehr gerne, je nach Anlass und Tagesverfassung. Als Eyeliner verwende ich gerne den Eyeliner Pen von Catrice und als Lidschattenpalette finde ich die Cocoa Blend Palette von Zoeva sehr passend, da sie tolle Herbstfarben enthält. Mascara verwende ich am liebsten ein Wasserfeste, da sie den Schwung in den Wimpern besser hält. Gerne verwende ich die Glam and Doll Mascara von Catrice aber auch die They’re Real Mascara von Benefit, wobei ich nicht weiß ob die wasserfest ist.

img_1066

Augenbrauen

Go Girl! Augenbrauen sind einfach immer das A und O, egal ob Sommer oder Winter. Deshalb werde ich hier nicht viel verändern, sonder weiterhin mein geliebtes Eyebrow Stylist Set Puder von Essence verwenden, was wirklich toll ist.

img_1070

Lippen

Meine Lieblingskategorie! Ich liebe Lippenstifte. Für mich kommen im Herbst vor allem die Beerentöne wieder in Frage. Ganz besonders mag ich so ganz dunkle Lippen, und vor allem matt! Dafür verwende ich besonders gern die NYX Matte Lipcreme in der Farbe Copenhagen – einfach ein Traum! Als Alternative kann man auch dunklere Brauntöne verwenden wie z.B. Taupe oder Whirl von MAC.

img_1073

So, und das wärs dann auch mit meinem Herbst Makeup. Was tragt ihr gerne im Herbst/Winter für ein Makeup? Habt ihr andere Favoriten? Bin gespannt auf eure Kommentare!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*