Ich war bei Harry Potter

Ohja, als riesen Harry Potter Fan musste ich während meines London Aufenthalts natürlich auch die Harry Potter Film Studios besuchen, welche sich in den Warner Bros. Studios befinden in Watford. Watford befindet sich ca. eine Stunde von vom Zentrum Londons entfernt, weshalb man die Reise dorthin unbedingt im Vorhinein planen sollte. Ich habe mich dazu entschieden die Bustour dorthin und wieder retour zu buchen, da es so einfach am Praktischsten war und kostenmäßig ziemlich auf dasselbe rausgekommen wäre.

img_1337

So bin ich also um 9 Uhr von Victoria Station mit dem Bus eine Stunde nach Watford gefahren. Während der Fahrt spielte es den ersten Teil von Harry Potter, damit sich jeder schon einmal auf das zauberhafte Erlebnis einstimmen konnte. Dort angekommen, musste man sich noch anstellen und sein Ticket vorweisen (als Tipp: alles im Vorhinein online buchen, da es fixe Touren gibt und man nicht einfach mal so dorthin gehen kann). Dann ist man die ersten 20-30 Minuten geführt worden durch verschiedene Räume, wo man ein paar Infos bzw. Insiderinfos bekommen hat und auch einen tollen Kurzfilm gesehen hat. Danach konnte man selber herumgehen wie man wollte, was ich persönlich immer lieber habe, da ich mir dann die Dinge, die mich wirklich interessieren länger ansehen kann und anderes dafür überspringen kann. In den Studios hat man wirklich alles sehen können. Den großen Speisesaal, alle Kostüme, die Bilder, welche übrigens alle von Hand gemalt wurden, sowie Zauberstäbe, Masken und Kulissen. Man konnte sich wirklich hineinversetzen wie es gewesen sein muss, diese Filme zu drehen. Ich fand es erstaunlich, und finde es immer noch faszinierend, wieviel Aufwand man in diese Filme steckte!

img_1353

img_1352

img_1354

img_1358

img_1368

img_1374

All die kleinen Details, die beachtet werden mussten, damit der Film so authentisch wie möglich wird, all das finde ich einfach genial. Immerhin sind die Filme wirklich gut gelungen, und wenn man dann weiß wie gewisse Dinge eigentlich funktionieren oder gedreht wurden, dann sieht man das Ganze teilweise aus einem ganz anderen Licht. So hatte man auch die Möglichkeit mit einem Besen zu fliegen oder im Hogwarts Express einen Minifilm zu drehen. Cool fand ich, dass ich all die wichtigen und interessanten Dinge jetzt einmal live gesehen habe, wie den Unsichtbarkeitsumhang, den Schlafraum der Jungs, Hagrids Motorrad, Dumbledores Büro, die Küche der Weasleys und und und..
Es wurden sehr viele verschiedene Kulissen bzw. Filmszenen nachgestellt, damit man auch sehen konnte, wie diese gedreht wurden.

img_1379

img_1383

img_1384

img_1388

img_1392

img_1398

img_1399

img_1402

img_1406

img_1408

img_1412

img_1413
Ca. in der Mitte der Tour konnte man sich dann was zu Essen und Trinken holen, natürlich habe ich mir ein Butterbier geholt und es gekostet. Es war lecker, aber anders als ich dachte, dass es schmecken würde. Es hat sehr nach Karamell und süß geschmeckt, aber definitiv nicht nach Bier.

img_1445
Nach einer kurzen Essenspause kann man dann in einen kleinen Außenbereich gehen, wo man den Knight Bus sieht, sowie Harrys Zuhause und das Zuhause wo er aufgewachsen ist, aber auch das fliegende Auto und die Hogwarts Brücke. Wenn man weiter geht, kommt man dann wieder in den Innenbereich, wo man sieht wie die Masken der verschiedenen Kobolde hergestellt werden. Mein persönliches Highlight war dann die Winkelgasse, welche komplett dargestellt wurde. Ich fand sie so bezaubernd, weil man einfach alle Geschäfte sehen konnte und sich so fühlte als wäre man gerade mitten im Film und könnte sich selber von Ollivanders seinen Zauberstab abholen gehen. Auch ein wirkliches Highlight ist dann der ganze Hogwarts Nachbau. Da es ja Hogwarts nicht wirklich gibt (leider), haben sie ein sehr sehr großes Modell davon gebaut, damit sie trotzdem quasi von den Außenbereichen etwas Filmen können und natürlich, damit man sich alles räumlich auch besser vorstellen kann. Das hat wirklich toll ausgesehen, und auch hier haben sie an sehr viele Details gedacht.

img_1424

img_1429

img_1431

img_1447

img_1449

img_1455

img_1457

img_1460

img_1464

img_1470

img_1471

img_1472

img_1475

img_1482

Insgesamt kann ich nur sagen, dass man als Harry Potter Fan auf alle Fälle dort einmal hin muss! Es zahlt sich wirklich aus, allein schon weil man danach viele Goodies kaufen kann, wie in meinem Fall Süßigkeiten, eine Kette mit dem Zeichen der Heiligtümer des Todes, sowie Ginny Weasleys Zauberstab (ja, ich bin ein richtiger Fan, ich gebe es zu). Auch das Organisatorische hat super funktioniert, man muss halt mit einplanen, dass das Ganze schon einen guten halben Tag in Anspruch nimmt, aber mir war es das Wert!

„After all this time?“
                                                                     „Always.“ – Dumbledore und Snape, Harry Potter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*