Süßkartoffel-Kichererbsen Rezept

Um ehrlich zu sein war es auch für mich das erste Mal, dass ich dieses Rezept ausprobiert habe. Ich dachte mir, ich fotografiere es – wenn es gut wird, kann ich etwas daraus machen, wenn es schlecht wird, dann lass ich es halt. Und ich muss sagen: ich fand das Gericht wirklich richtig lecker! Es ist einmal etwas anderes und geht total schnell, da man nicht viel kochen oder schnippeln muss! Wer gern Süßkartoffeln isst und einmal etwas anderes ausprobieren möchte kann gern mein Rezept nachmachen, viel Spaß dabei!

IMG_1036
Was brauche ich? (für ca. 2 Portionen)

  • zwei Süßkartoffeln
  • eine Dose vorgekochte Kichererbsen
  • eine Zwiebel
  • ein Paprika
  • eine handvoll Tomaten
  • Gewürze nach Wahl(Salz, Pfeffer, Paprikapulver, Oregano, Majoran habe ich genommen)
  • Olivenöl
  • Salat mit Dressing

Zubereitung

Als erstes wärmt man den Backofen auf 180 Grad Umluft auf. Dann habe ich die Süßkartoffeln geschält und in kleine Stücke geschnitten. Danach habe ich die Kichererbsen in einem Sieb gewaschen und trocken getupft. Beides gibt man auf ein Backblech. Danach habe ich eine Zwiebel geschält und diese auch in Ringe geschnitten und auf das Blech gelegt. Dann nimmt man ca. 1-2 EL Olivenöl sowie seine Gewürzmischung und vermengt das Ganze gut mit den Süßkartoffeln, den Kichererbsen und den Zwiebeln.

IMG_1041

IMG_1038

IMG_1040

IMG_1045

Diese kann man dann in den Ofen geben für ca. 30-40 min. Während das Ganze vor sich hingebacken hat, habe ich ein paar Tomaten halbiert und die Paprika in kleine Stücke geschnitten. Außerdem habe ich einen Salat gewaschen und ihn mir mit einem normalen Essig-Öl Dressing angemacht. Nach ca. 20 min. habe ich die Paprikastücke und die Tomaten (manche halbiert, manche habe ich ganz gelassen) in den Ofen dazu gegeben, da sie viel schneller durch sind und ich das Ganze nicht so matschig haben wollte.

IMG_1047

Dazwischen kann man immer wieder mit einer Gabel probieren, ob die Kartoffeln schon durch sind. Bei mir hat das so um die 40min gedauert. Das Ganze habe ich in einer Schüssel gegeben und mit meinem Salat serviert. Fertig!

IMG_1049
Viel Spaß beim Nachkommen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*