gesunder Heidelbeer-Bananen Cheesecake

Cheesecake anyone?

Ich persönlich esse sehr selten Cheesecake, einfach weil es in meiner Familie nicht so üblich ist einen zu backen. Dennoch kenne ich ihn und mag ihn total gerne. Fun Fact: ich hasse aber Topfen ;-)! 
Da ich letztens Heidelbeeren über hatte und mit ihnen etwas leckeres anstellen wollte, habe ich einfach einmal selbst einen Cheesecake auf eine etwas gesündere Variante probiert! Was ich total cool finde ist, dass der Kuchen total schnell gemacht ist! Man muss nicht viel herummixen, sondern kann einfach gleich loslegen!

Was du brauchst

Teig

  • 200g Haferflocken
  • 200g Apfelmus (bei mir wars ein Apfel-Mangomus)

Fülle

  • 200g Frischkäse
  • 250g Magertopfen
  • Saft einer Zitrone
  • Zitronenabrieb
  • 2 Bananen
  • 40g Honig
  • 25g Stärke (Maizena)
  • 250g Heidelbeeren

Wie es geht

Zuerst müsst ihr die Haferflocken in einem Hochleistungsmixer gut fein mixen. Dann vermischt ihr das Apfelmus mit den Haferflocken zu einer Masse, welche ihr dann in eine gut eingefettete oder mit Backpapier ausgelegte Springform drückt. Ich habe eine kleinere Form genommen.
Stellt den Boden für ca. 5-10 Minuten in den Backofen auf mittlerer Schiene bei ca. 150 Grad.
Dann müsst ihr die Bananen am besten mit einer Gabel zerdrücken und mit dem Frischkäse, dem Topfen, dem Honig sowie dem Zitronensaft und der Stärke vermischen. Ich habe auch noch von der Zitrone etwas Schale abgerieben und untergehoben, einfach um den Teig etwas „Frische“ zu verleihen. Dann müsst ihr noch die Heidelbeeren waschen, abtrocknen und unter die „Käsemasse“ geben.
Diese Masse leert ihr dann auf den vorgebackenen Teigboden. Das Ganze müsst ihr dann für weitere 35 Minuten bei 160 Grad backen lassen.

Und dann solltet ihr den Käsekuchen noch gut auskühlen lassen – und ihr könnt ihn geniessen!
Wer will, kann sich auch Heidelbeeren aufheben oder 2 Packungen kaufen und dann eine Art Heidelbeertopping machen indem ihr diese mit etwas Honig erwärmt und püriert – hmmm.
Was ich mir auch super gut vorstellen könnte ist weiße Schokolade dazu zu geben, allerdings hatte ich keine zuhause.

Wie esst ihr euren Cheesecake am Liebsten? Habt ihr ein ähnliches Rezept schon einmal probiert? Lasst es mich in dem Kommentaren wissen!

2 Kommentare

  1. 25. April 2018 / 17:03

    Liebe Betti!

    Danke für dieses leckere Rezept! Der Kuchen sieht einfach fantastisch aus, am liebsten würde ich durch meinen Mac greifen und mir ein Stückchen nehmen :) Bei uns gab es letztens auch einen Kuchen mit Heidelbeeren, allerdings war das eine Joghurt-Heidelbeertorte :)

    Liebe Grüße,
    Jessi
    https://moredolcevita.at

    • bezi-bella
      Autor
      25. April 2018 / 17:49

      Liebe Jessi!

      Haha, vielen Dank! Leider gibt es diese “durch den Pc und Fernseher greifen”- Technologie noch nicht :( sonst hätte ich dir schon längst etwas abgegeben!
      Hmm.. Joghurt Heidelbeertorte klingt auch nicht schlecht!
      Alles Liebe,
      Betti

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*