vegane Snickers

Werbung da Markennennung

Seit meiner Kindheit an liebe ich Snickers. Wenn ich zwischen verschiedenen Schokoriegeln wählen musste und müsste, meine Wahl würde immer auf Snickers fallen.
Ich mag einfach dieses süße in der Kombination mit den leicht salzigen Erdnüssen und noch dazu das cremige von der Karamell-Nougatschicht. Himmlisch! Und ich gestehe: nichts kommt an ein richtiges, ungesundes Snickers ran. ABER dennoch habe ich mich an den Versuch gewagt und bin sehr überzeugt von den gesunden, veganen Snickers (sonst würde es diesen Post hier nicht geben).
In letzter Zeit habe ich generell so viel gebacken. Einerseits für den Blog, andererseits für private Zwecke und noch dazu kommt bei mir jetzt auch, dass ich für Birkengold Rezepte schreiben darf. Das freut mich unheimlich und ich kann es kaum erwarten noch mehr Rezepte zu kreieren.
Allerdings hat mich diese viele Kreativität und das ganze Backen in letzter Zeit etwas ausgelaugt. Es kamen wenig neue Rezeptideen und ich musste mal eine kurze Backpause einlegen. Mittlerweile geht es wieder aufwärts und die nächsten Rezepte werden bestimmt nicht lange auf sich warten!

So, aber nun zu dem Rezept!

Was ihr braucht (für ca. 12 kleinere Snickers):

  • 150g Datteln
  • 100g Erdnüsse
  • 100g Kokosmehl
  • 25g Erdnussmehl
  • 2TL Kokosöl
  • 2EL Chasewmus
  • 1EL Erdnussmus
  • 8EL Hafermilch
  • 100g Zartbitterschokolade
  • 3EL Dattelwasser (von den eingeweichten Datteln)
  • 1EL Dattelsirup
  • Prise Salz

Wie es geht:

  • Datteln in kochendem Wasser einlegen für ca. 30 Minuten
  • Kokos- und Erdnussmehl mit Kokosöl und der Milch zu einer Masse formen und in eine Form auf ca. 1cm Dicke (oder dünner, je nach Geschmack) flach drücken und in den Kühlschrank stellen
  • Schokolade mit einem kleinen Teelöffel Kokosöl erhitzen und leicht abkühlen lassen
  • Währenddessen kann man die Datteln aus dem Wasser nehmen, mit dem Dattelwasser, der Prise Salz und dem Dattelsirup gut zerkleinern, sodass eine Art Dattelcreme entsteht. Hierfür habe ich einen Hochleistungsmixer und etwas Geduld gebraucht. Diese Dattelcreme soll die Karamellschicht darstellen.
  • Unter die Creme nun die Erdnüsse unterheben. Ihr könnt auch gern gesalzene nehmen, ich habe ungesalzene verwendet, da ich die Creme sowieso schon etwas gesalzen habe
  • Diese Schicht muss nun auf der ersten Schicht aufgetragen werden und ebenfalls für ca. 20 Minuten in den Kühlschrank gestellt werden
  • Dann kann man das Ganze in kleinere Rechtecke schneiden und am Ende noch mit der Zartbitterschokolade ummanteln

Gelagert habe ich alles im Kühlschrank, da die Schokolade sonst schmilzt.

Viel Spaß beim Nachmachen, und nicht zuviel auf einmal essen ;-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*