It’s my birthday!

Ich habe Geburtstag! Juhu!

Ein Jahr ist es jetzt her, als ich das letzte Mal meinen Geburtstagskuchen anschneiden konnte und mit Familie und Freunden ausgiebig feierte. Heute ist es wieder soweit. Ich muss zugeben, die Zeit ist viel zu schnell vergangen. Bis vor zwei Wochen noch, wusste ich noch nicht einmal so richtig was ich mir wünsche bzw. wünschen sollte. Erst als meine Mama darauf hindrängte endlich meine Wünsche bekanntzugeben, damit sie bescheid weiß und auch der restlichen Familie bescheid sagen konnte, habe ich mich hingesetzt und über meine Wünsche nachgedacht. Eigentlich lustig, wenn man über Wünsche nachdenken muss, oder? Prinzipiell heißt das nämlich, dass ich eigentlich wunschlos glücklich bin. Aber es ist mein Geburtstag, und ich packe gerne Geschenke aus, somit habe ich mir auch ein paar materielle Dinge einfallen lassen, welche ich eigentlich schon länger haben wollte, aber irgendwie nie dazugekommen bin, sie mir selbst zu kaufen.

Für alle die es nicht wissen, ich werde übrigens stolze 21 Jahre alt, Baujahr 1995, worauf ich sehr stolz bin, denn ein 90er Kind zu sein, bedeutet noch ein wenig von dem „Früher“ mitbekommen zu haben. Ich kenne es noch, knallblaue Jogginghosen mit einem knallroten T-Shirt angehabt zu haben und darin cool ausgesehen zu haben, mit Matsch gespielt zu haben oder viel Schnee zu Weihnachten. Dinge, die man heute nicht mehr ganz so erlebt. Natürlich gibt es Ausnahmen, aber ich fand meine Kindheit echt schön. Bin auch eher auf der „ländlicheren“ Gegend aufgewachsen, was ich auch toll fand, denn man lernt dort einen ganz anderen Zusammenhalt unter Freunden. Generell finde ich es wahnsinnig, wie schnell die Zeit vergeht.
Vor einem Jahr noch, habe ich erst 2 Monate gearbeitet, quasi den Berufseinstieg gehabt, habe ich noch keinen Blog gehabt und ich habe so einige Dinge noch nicht erlebt, die ich in der Zwischenzeit schon erleben bzw. aufholen durfte.
So waren Highlights mein Urlaub in Teneriffa, welcher wirklich sehenswert und entspannend war, mein Kurzurlaub in Lignano, den ich total genossen habe, sowie die Reise nach London, womit ich mir meinen größten Wunsch erfüllt habe. Aber nicht nur die Reisen, die ich dieses Jahr erlebt habe, auch kleine Ausflüge, Momente und Partys haben mich älter gemacht und sind mir in Erinnerung geblieben. Ich war auf meiner ersten Weihnachtsfeier mit den Kollegen, habe seit langem wieder richtig Fasching gefeiert und hatte dabei sogar 3 verschiedene Kostüme (Polizistin, Clown und Aladin Prinzessin), ich war das erste Mal in Podersdorf feiern mit Freundinnen, seit langem einmal wieder im Prater, das erste Mal am Donauturm essen (was übrigens super lecker war!) und habe meine erste Fashionshow meines Lebens gesehen! Ich habe mir mein erstes Dirndl gekauft, sowie meine erste Michael Kors Handtasche. Außerdem habe ich aufgrund des Blogs in ein Macbook sowie eine tolle Canon Kamera investiert, beides Dinge, ohne die ich nicht mehr leben könnte.

Ich habe so viele Dinge das erste Mal erlebt, und dazu kommen noch alle die anderen tagtäglichen Momente, die man so mitmacht. Sei es einmal nett essen gehen, einen neuen Kinofilm ansehen oder am Samstag Abend mit Freunden fortgehen. Durch all diese tollen Erlebnisse mit wunderbaren Menschen ist die Zeit so unglaublich schnell vergangen, dass ich mich ohne meine Fotos von dem letzten Jahr anzusehen, gar nicht an alles erinnern könnte (genau dafür sind doch Fotos, mein Blog und Fotoalben da, oder?). Manchmal vergeht mir die Zeit aber auch zu schnell, meistens in Momenten wo man am liebsten hätte, das sie gar nicht vergeht. Aber das ist nun mal das Leben. Und daran muss man sich gewöhnen. Mir sagen immer alle, dass es mit jedem Jahr, wo man älter wird, die Zeit noch schneller vergeht. Ich will mir das um ehrlich zu sein, gar nicht vorstellen, denn sonst bekomme ich jetzt schon Zeitstress! Ich habe mir auch noch nichts vorgenommen, was ich jetzt mit 21 so alles erleben möchte. Das Meiste kommt einem eh immer zugeflogen. Ich bin aber sehr zuversichtlich, dass mein 22 Lebensjahr genauso toll wird, wie dieses. Immerhin gibt es noch so einiges zu erleben! Aber jetzt genieße ich einmal den Moment, meinen Geburtstag, sowie meinen leckeren Geburtstagskuchen, gebacken von Mami, und packe meine Geschenke aus. Und danach lasse ich mich so richtig feiern!

Alles Liebe,
Eure Betti

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*