Kokoswürfel #Mama’s Backstube

Mit diesem Beitrag beginnt eine neue #Serie auf meinem Blog! Die #Mama’s Backstube Serie! Denn ich möchte euch auch die superleckeren Rezepte meiner Mama vorstellen. Sie backt schon ihr Leben lang und bei jeder Familienfeier wird sie immer beauftragt eine Leckerei mitzunehmen. Deshalb dachte ich mir, ich teile hin und wieder auch ihre Rezepte auf meinem Blog. Also wundert euch nicht, wenn diese Rezepte nicht so „gsund“ sind wie meine, das hat einen Grund – deshalb nennt man sie auch Mama Rezepte ;-) Sie schmecken einfach immer und sind bei allen beliebt!

Was du brauchst (für gaaaaanz viele Kokoswürfel):

  • 3 Eier
  • 120g Butter
  • 350g Staubzucker (JA, 350g!! sie schmecken sehr sehr süß! – ihr könnt natürlich weniger nehmen!)
  • 300g Weizenmehl
  • 1 Pkg. Backpulver
  • 50g Backkakao
  • 250ml Milch
  • ca. 100g Kochschokolade
  • 200g Zucker
  • 200g Butter
  • 80ml Rum
  • 200ml Milch
  • 400g geraspelter Kokos

Wie es geht:

  • Den Ofen auf 180 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen.
  • Zuerst wird der Teig hergestellt. Hierfür das Eiweiss steif schlagen und beiseite stellen.
  • Dann die Eidotter mit dem Zucker und der Butter schön schaumig schlagen.
  • Dann das Backpulver mit dem Mehl in den Teig sieben und ebenso die Milch hinzufügen. Das ganze kann man auch abwechselnd machen.
  • Zum Schluss noch den Eischnee unterheben und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech verteilen.
  • Den Teig für ca. 25 Minuten backen.
  • Währenddessen kann man die Tunke herstellen, in der der Teig später getunkt wird.
  • Hierfür die Schokolade klein hacken und mit der Butter, dem Zucker und dem Rum erhitzen bis alles schön flüssig ist. Leicht abkühlen lassen.
  • Sobald der Teig fertig ist muss man diesen ebenso abkühlen lassen.
  • Den Teig dann in kleine quadratische Würfel schneiden in die Tunke geben und schön damit ummanteln und gleich danach in Kokos wälzen
  • Alles fest werden lassen und dann genießen!

Diese Würfel schmecken super saftig, lecker nach Schokolade und Kokos. Vor allem sind sie super zum Mitnehmen, weil sie so handlich klein sind ;-) dann kann man auch gleich viel mehr davon naschen!

Ich hoffe euch gefällt diese neue Serie auf meinem Blog! Ihr könnt mir ja gerne in den Kommentaren verraten, welches Rezept ihr euch von meiner Mama wünschen würdet :-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


Etwas suchen?