Zeit für Erholung

Wer kennt das nicht, man fühlt sich müde, ist unmotiviert und braucht einfach nur mehr Erholung.
Ich hatte letzte Woche Urlaub und es war wirklich herrlich, denn auch ich habe nach Weihnachten und dem Neujahrsstress wieder eine Woche Ruhe gebraucht.
Und wie es halt immer so ist, vergeht der Urlaub wie im Flug. Man nimmt sich so viel vor, was man nicht alles machen möchte, und kommt im Endeffekt dann doch nicht dazu, weil vieles anderes dazwischen kommt. Bei mir waren die Vorsätze: viel Sport machen und am Blog arbeiten. Tja was habe ich gemacht? Keines der beiden. Gut, ich war zwei Mal laufen, aber für den Blog habe ich nichts weitergebracht, obwohl ich eigentlich immer schaue, dass ich im Urlaub Ideen sammle, Fotos mache und Blogbeiträge vorbereite. Was solls, dafür habe ich andere Dinge erlebt – einmal war ich bei der Kosmetik, worüber ich erst letzte Woche berichtet habe, dann war schon Fasching, den ich auch ordentlich gefeiert habe. Fasching war dieses Jahr wieder total lustig und es hat Spaß gemacht sich verkleiden zu können. Donnerstag stand dann etwas ganz Großes am Programm, was mir meinen ganzen Tag versüßt hat und ich bin immer noch davon begeistert – mehr dazu sehr ihr aber wahrscheinlich in meinem nächsten Blogpost, denn dann berichte ich euch ausführlich darüber, was ich gemacht habe! Also haltet euch bereit :-) Ja und schwupps, schon war die Woche wieder um!

Deshalb finde ich, ist es sehr wichtig, sich auch Erholung zu gönnen, und seinen Urlaub nicht immer vollzupacken mit Terminen, denn wie man an meinem Beispiel sieht, hat man dann nur wenig Zeit für die reine, pure Erholung. Natürlich kann jeder anders runter kommen, viele brauchen diesen Trubel im Urlaub, manche müssen wohin fahren und von Zuhause weg, um entspannen zu können, da ist jeder Mensch anders gestrickt.
Dennoch finde ich es wichtig, sich zumindest einen Tag zu nehmen, wo man einfach nur das tut, was einem wirklich gut tut und gefällt. Sei es einen ganzen Tag lang herumliegen, fernsehen, ein Buch lesen, backen, schlafen. Genauso gut kann man in die Therme fahren, sich dort entspannen oder einfach nur schön essen gehen. Wir schauen viel zu wenig auf unsere Erholung und auf unsere Gesundheit. Wenn wir verkühlt und schon halb krank sind, gehen wir trotzdem arbeiten weil wir es runterspielen und die anderen nicht hängen lassen wollen. Wir machen uns meist selbst viel Stress, sei es in der Freizeit oder eben in der Arbeit, aber ich finde, wir haben genug Druck und Stress von allen möglichen Seiten im Leben, da gehört es dazu, sich auch einmal eine Pause zu gönnen, auf seinen Körper zu hören und ihm Zeit für Erholung zu geben. Denn nur so können wir wieder motiviert und fit durchstarten und unsere gewünschte Leistung bringen.


Unser Leben ist so schnelllebig geworden, ich meine war nicht erst letzte Woche Silvester? Ich kann mich an die Silvesternacht erinnern als wäre sie gestern gewesen, aber nein, es ist schon März! Das dritte Monat von 2017 ist angebrochen, wir sind in unserem Alltag drinnen, haben unsere Vorsätze wahrscheinlich schon längst wieder vergessen oder aufgegeben und funktionieren weiter, wie sonst auch immer.
Also lasst uns die Zeit, die wir für Erholung haben, nehmen, und so richtig genießen! Immerhin ist morgen wahrscheinlich schon Juli und in drei Wochen beginnt dann wieder der Winter…

Wie nutzt ihr euren Urlaub? Wie erholt ihr euch am besten und was gehört für euch bei so einer Erholung dazu? Lasst es mich in den Kommentaren wissen!

Alles Liebe,
Eure Betti

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*