gesunder Rhabarberkuchen mit Schokocreme und Erdbeeren

Auch ich musste endlich Rhabarber kaufen und ihn gleich verwerten, da ich unglaublich neugierig war, wie er im Kuchen schmeckt! Ich selbst kaufe eigentlich nie Rhabarber, esse ihn aber schon recht gern. Finde er schmeckt immer so schön fruchtig!
Und da ich letztens etwas Zeit hatte und experimentierfreudig unterwegs war, habe ich im Nu einen gesunden Biskuitkuchen mit Rhabarber und einer leckeren Schokocreme gemacht! Als Topping gab es dann frische, leckere Erdbeeren. Ein Traum!

PS: Wusstet ihr das Rhabarber eigentlich als Gemüse gezählt wird? Rhabarber ist besonders kalorienarm weil er aus viel Wasser besteht.

Aber nun zum Rezept! (für eine 26cm Springform)

Was ihr braucht:

Teig

  • 4 Eier
  • 80 Erythrit
  • 1EL Honig
  • 30g Dinkelmehl
  • 50g Dinkelvollkornmehl
  • 50g Mandeln
  • Zitronenabrieb
  • 200g Rhabarber

Schokocreme

  • Schokopuddingpulver
  • 200ml Milch
  • 250g Magertopfen
  • 5EL Erythrit
  • 3EL ungesüßter Kakao

Topping

  • Erdbeeren oder Früchte nach Wahl

Wie es geht:

  • Backofen auf 170 Grad Umluft erhitzen
  • Zuerst muss man den Pudding nach Anweisungen kochen – ich habe allerdings nur die HÄLFTE genommen. Und als Milch Hafermilch und statt normalem Zucker habe ich 2EL Birkenzucker verwendet. Abkühlen lassen.
  • Währenddessen den Rhabarber „schälen“ bzw. die Fäden ziehen und in kleine Stücke schneiden.
  • Dann die Eier mit dem Zucker und Honig gut schaumig mixen – ca. 10 Minuten lang!
  • Zu dieser Masse dann das Mehl und die Nüsse hinzufügen, sowie den Zitronenabrieb.
  • Das Ganze in eine eingefettete Form füllen und die Rhabarberstücke darauf legen und leicht in den Teig drücken.
  • Das Ganze muss dann für 20 Minuten backen.
  • Währenddessen kann man den Pudding mit dem Topfen, dem Zucker sowie dem Kakao durchmixen, Die Creme in den Kühlschrank stellen.
  • Sobald der Kuchen fertig ist muss man ihn gut abkühlen lassen.

Am Ende muss man die Creme auf der Tortenoberfläche verteilen und kann dann die Beeren hinaufgeben.
Fertig!

Ich finde, der Kuchen ist nicht nur gesund, sondern auch unheimlich lecker und vor allem relativ schnell gemacht! Und gerade jetzt finde ich die Kombination aus fruchtig-sauer mit leckerer Schokolade herrlich!

Welchen Kuchen mit Rhabarber könnt ihr mir empfehlen? Lasst es mich in den Kommentaren wissen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


Etwas suchen?