Wie man mehr Sport in den Alltag integrieren kann

Seitdem am Mittwoch mein Blog ja endlich wieder mit neuem Design online gegangen ist, folgt wie immer Sonntags gleich der nächste Beitrag! Falls ihr das neue Design noch nicht gesehen habt, stöbert doch einmal auf meiner neuen Seite herum und hinterlässt mir Kommentare oder Nachrichten, wie ihr es denn so findet. Das würde mich sehr freuen!

Da ich mich am Blog auch mehr mit dem Thema Fitness beschäftigen möchte, einfach weil es bei mir im „realen“ Leben einfach dazugehört, dachte ich ein Beitrag zu Tipps, wie man Sport mehr in den Alltag integrieren kann, trifft sich gut!

Ich selbst schaue schon 3-4x die Woche Sport zu machen. Allerdings gibt es auch bei mir Wochen, wo das leider nicht so klappt, gerade wenn ich einmal viel zu tun habe. Da versuche ich dann einfach noch bewusster z.B. auf die Ernährung zu achten oder eben einfach ein bisschen mehr Sport allgemein in den Alltag zu integrieren. Wie ich das mache, verrate ich euch jetzt:

beim Fernsehen Yoga machen

An einem stressigen Tag will ich oft nur mehr heimkommen, essen und fernsehen. Oft fühle ich mich aber so unausgelastet und deshalb mache ich dann oft einfach neben dem fernsehen ein paar Yoga- oder Dehnungsübungen. Die sind nicht zu anstrengend, aber dennoch tut man etwas für sich.

Stiegen steigen

Ja, ein 0815 Tipp, aber wirksam. Wenn ihr schon wisst, dass ihr den gesamten Tag lang keine Zeit für Bewegung habt, dann geht doch die Stiegen hinunter und am Abend wenn ihr heimkommt wieder auf, anstatt den Lift zu nehmen.
Tipp: auch den Einkauf einmal hochtragen und nicht den Lift nehmen ;-)

Auto stehen lassen

Wenn man nur kleinere Strecken hinter sich lassen muss, warum nicht einfach einmal zu Fuß gehen oder das Rad nehmen? Es hält einen fit und man erkundet so die Umgebung gleich viel besser!

Übungen im Büro machen

Das klingt im ersten Moment komisch, aber ich mach das selbst immer wieder, vor allem an Tagen, wo ich lange auf meinen Bürosessel gefesselt bin. Da steh ich gern einfach einmal auf, dreh ein paar Runden im Büro oder dehne mich. Gern lehn ich mich auch gegen eine Wand und geh in die Hocke und halte die für ein paar Sekunden. Solang man immer wieder den Körper mobilisiert, ist alles gut!

Putzen

Ja, an alle die regelmäßig den Haushalt schmeißen: putzen kann ein wahres Work-out sein! Also ran an den Staubsauger!

Im Bett vor dem Schlafen gehen Sit-ups machen

Am Ende des Tages muss jeder einmal ins Bett – warum nicht einfach noch schnell ein paar Sit-ups einbauen? Das stärkt die Bauchmuskulatur und man selbst fühlt sich gleich viel wohler.

Während dem Zähne putzen Übungen einbauen

Ich nutze gern die Zeit während dem Zähne putzen, indem ich Kniebeugen mache oder mich immer wieder auf die Zehenspitzen stelle und dann den Fuß abrolle und das Ganze sehr oft wiederhole.

Ja und das wars dann auch schon mit meinen Tipps! Wie baut ihr Sport in den Alltag ein? Oder lasst ihr es einfach gleich bleiben? Lasst es mich in den Kommentaren wissen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


Etwas suchen?